AGB

zwischen dem Mieter

 

und der

 

Angela und Thomas Führer Ferienwohnungen GbR

Ochtumweg 13

28816 Stuhr

Gesellschafter: Angela und Thomas Führer

Telefon: +49 4206 3567979

E-Mail: dasduhnerferienhaus@gmail.com

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE 325728374

1. ALLGEMEINES

 

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Angela und Thomas Führer Ferienwohnungen GbR mit ihren Vertragspartnern / Auftraggebern, nachstehend in Kurzform „Mieter“ genannt.

 

1.2 Diese AGB sind wesentlicher Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages, soweit nicht im Einzelnen Abweichendes vereinbart ist. Sie gelten auch für die zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Mieter, ohne dass ihre erneute ausdrückliche Einbeziehung erforderlich ist.

 

1.3 Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser AGB haben nur Gültigkeit soweit sie von der Angela und Thomas Führer Ferienwohnungen GbR schriftlich anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn die Geschäfts- und / oder Lieferungsbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widersprochen wird.

2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

2.1 Es ist eine Anzahlung von 20% zu leisten. Diese ist bis 7 Tage nach Zusendung der Rechnung auf das in der Rechnung genannte Konto zu überweisen.

2.2 Der Restbetrag ist bis 14 Tage vor Reiseantritt auf dasselbe Konto zu entrichten.

2.3 Sofern zwischen Rechnungserhalt und Anreisezeitpunkt weniger als 7 Tage liegen, ist der gesamte Mietpreis bei der Schlüsselübergabe (Ankunft) in bar oder per Direktüberweisung zu entrichten.

2.4 Werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, ist der Vermieter berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten und das Ferienhaus neu zu vermieten.

3. STORNIERUNG

3.1 Kündigt der Mieter den Vertrag vorzeitig, ohne einen Nachmieter zu benennen, der diesen Vertrag zu denselben Bedingungen erfüllt, sind folgende Kosten als Entschädigung zu leisten.

3.2 Stornierungskosten sind wie folgt geregelt:

Bis 45 Tage vor Mietbeginn: 10% des Mietpreises

44-33 Tage vor Mietbeginn: 30% des Mietpreises

32-22 Tage vor Mietbeginn: 60% des Mietpreises

21-12 Tage vor Mietbeginn: 80% des Mietpreises

Später als 12 Tage vor Mietbeginn: 90% des Mietpreises

3.3 Der Vermieter ist gleichzeitig bemüht, ebenfalls einen Nachmieter zu finden.

3.4 Die Stornierung muss schriftlich erfolgen, maßgebend ist der Zeitpunkt der Zustellung der Kündigung beim Vermieter.

3.5 Bricht der Mieter den Aufenthalt vorzeitig ab, ist der gesamte Mietpreis zu entrichten.

3.6 Der Vermieter behält sich das Recht vor, die Mietdauer vorzeitig abzubrechen sollten Hausregeln missachtet werden.

3.7 Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, diese kann in berechtigten Fällen die Stornokosten übernehmen.

4. SORGFALTSPFLICHTEN

4.1 Die Mieter haben die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Schuldhaft verursachte Schäden haben die Mieter zu ersetzen. Die Mieter sind verpflichtet, bei Bezug der Räumlichkeiten, die Einrichtung auf Ihre Vollständigkeit und Ihre Gebrauchstauglichkeit hin zu überprüfen und Beanstandungen unverzüglich gegenüber dem Vermieter geltend zu machen. Während der Mietzeit eintretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich zu melden. Kommen die Mieter diesen Pflichten nicht nach, steht ihnen eine Mietminderung wegen dieser zu beanstandeten Punkte nicht zu.

5. HAUSREGELN

5.1 Die Mieter sind verpflichtet, sich an die Hausordnung zu halten. Die Hausordnung liegt in den angemieteten Räumlichkeiten aus. Bei Bedarf kann Ihnen diese auch vorab als PDF Dokument zugesendet werden.

 

 

 6. SCHLÜSSEL

6.1 Dem Mieter werden bei Mietbeginn vom Vermieter folgende Schlüssel übergeben:

2 x Schlüssel für die Haustür

1 x Fahrradunterstellplatz / Serviceraum

7. ZUGANG ZUM MIETOBJEKT

7.1 Der Mieter erlaubt dem Vermieter den Zugang zur Wohnung auch innerhalb des Mietzeitraumes sollte es zu Notfällen, Inspektionen oder Reparaturen/ Instandhaltungsmaßnahmen kommen.

7.2 Der Vermieter kündigt den notwendigen Zugang zum Mietobjekt mit 24 Stunden (außer im Falle eines Notfalles) an.

8. HAFTUNG

8.1 Schadenersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Dies gilt auch für unerlaubte Handlungen.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Vermieter für jede Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vorhersehbaren Schadens. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9. SCHRIFTFORM

9.1 Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des vorstehenden Satzes.